Wasserpflege bei Whirlpools

 

Im Gegensatz zu einer Badewanne wird bei einem Whirlpool das Wasser nur sehr selten gewechselt. Damit das Wasser sauber und hygienisch bleibt sind daher einige einfache Sachen zu beachten.

Einen großen Teil der Arbeit macht der Whirlpool selber: Grobe Schwebstoffe und Verunreinigungen werden durch den Filter abgefangen, die UV-C Anlage bzw. der Ozonator desinfiziert das Wasser.

Je nach Benutzung sind noch zusätzliche Wasserpflegeprodukte nötig:

  • Wasserteststreifen: zur Beurteilung der Wasserqualität. Einfach den Teststreifen in das Wasser halten, gegen die Aufgedruckte Farbskala halten und Wasserqualität ablesen
  • Desinfikationsmittel: Eingeschleppte Bakterien und Keime werden mit diesen Mitteln zuverlässig vernichtet
  • Reiniger: Hier gibt es eine breite Palette an Produkten. Für die Rohrleitungen und Schläuche, den Rand an der Wasserlinie, für die Wanne...